Kabeljau mit Kräuter-Kartoffelstampf

myeatnordic.com

Ein einfaches und schnelles Gericht, das durch Kräuter und eine mit Kapern und Rosinen gewürzte Vinaigrette viel Geschmack erhält. Frisch gepflückte Pfifferlinge sind eine hervorragende Beilage.

4 portioner

600 g MSC-zertifiziertes Kabeljaufilet
1 dl Semmelbrösel

600 g neue Kartoffeln
2 dl saure Sahne
1 Bund Petersilie
1 Bund Schnittlauch

Vinaigrette aus Rosinen und Kapern
3 Esslöffel weißer Balsamico-Essig
2 Teelöffel Honig
¾ dl Rapsöl
½ dl Rosinen
4 Esslöffel Kapern
Rapsöl zum Braten
Salz und Pfeffer

1dl entspricht 100ml

 40 min

  1. die Kartoffeln putzen und in Salzwasser weich kochen.
  2. den Backofen auf 100 Grad einstellen. Eine Bratpfanne mit Rapsöl erhitzen. Den Kabeljau in portionierte Filets schneiden. Die Filets salzen und pfeffern, in Paniermehl wälzen und schnell von beiden Seiten anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen. In eine feuerfeste Form geben und im Ofen fertig garen lassen. Der Fisch ist fertig, wenn Sie ein Holzstäben ohne Widerstand durchstecken können.
  3. Balsamico-Essig, Honig und Rapsöl miteinander verquirlen. Die Rosinen und Kapern untermischen. Mit Salz abschmecken.
  4. Die Petersilie und den Schnittlauch fein hacken. Die Kartoffeln mit einer Gabel leicht zerdrücken, die saure Sahne und die Kräuter einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Servieren Sie den Kabeljau mit dem Kartoffelstampf und wenn erhältlich frischen Pfifferlingen. Mit einem Löffel die Vinaigrette darüber geben.

Hinweis: In Schweden ist es üblich Kartoffeln mit Schale zu verwenden. Das geht auch wunderbar, allerdings sollten es neue Kartoffeln sein. Natürlich kann man die Kartoffeln auch geschält kochen und dann weiterverarbeiten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.